Überspringen zu Hauptinhalt
Die Milchroute

Die Milchroute? Was mag das sein? Los geht es wieder in Warendorf. Wir starten entlang der Ems über den Ems-Radweg in Richtung Müssingen. Kurz vor Einen überqueren wir wieder die Ems, die hier auf einer längeren Strecke derzeit renaturiert wird. Interessante Infotafeln erläutern den genauen Vorgang, der die Ems wieder in ihr natürliches Bett legt. Weiter geht es nach Einen zur schönen und spannenden Kirche. Denn die ist etwas Besonders. Während der Anblick von vorne die historische Kirche zeigt, wurde im hinteren Bereich eine moderne Kirche angebaut. Architektonisch ist dies eine sehr gelungene und seltene Umsetzung. Weiter geht es an Telgte vorbei zum Bauernhof Fockenbrock. Der Inhaber selbst bietet eine Hofführung an und zeigt, wie heute auf einem modernen Hof Milch verarbeitet und verpackt wird, wie es den Kühen dabei geht und wie die Stallungen aussehen. Im Hofcafé besteht anschließend die Möglichkeit, sich für die Weiterfahrt zu stärken. Der Rückweg führt über das kleine Örtchen Milte mit seiner malerischen Kirche und von dort über einen Radweg wieder nach Warendorf. Die Gesamtlänge der Strecke beträgt circa 35 Kilometer.

Translate »
An den Anfang scrollen